Video library Metta Reihe 1 "Das Gute in Dir"

Metta Reihe 1 "Das Gute in Dir"

Video
Sport
Yoga
Duration
15 min
Level
All levels
Facility/Studio
Amara Yoga
Teacher
Radhika
Availability after purchase
7 days
Login to watch video

Price

3.00 €Single ticket
12.99 €Video Monatskarte

About the class

Dies ist der erste Teil, einer Reihe von Metta Meditationen. Beginne immer mit dir selbst und tue dir etwas Gutes. „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Metta Meditation bringt dich in einen Zustand, in dem du dir selbst und jedem Lebewesen mit Wohlwollen und Mitgefühl, ganz liebevoll begegnest.

About the trainer/teacher

Radhika Annika Siegenbruk Gründerin und Leiterin von Amara Yoga Ich heiße Radhika Annika Siegenbruk, bin ausgebildete Yogalehrerin in Sivananda Tradition mit intensiver & langjähriger Praxis. Amara ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet unsterblich. Sanskrit ist eine unsterbliche Sprache, ihre Stimme ist ewig; ihr Ruf geht durch die Jahrhunderte. In sie eingebettet ist die Grundlage aller Sprachen der Welt. Über die Meditation bin ich zum Yoga gekommen. Meine erste Erfahrung mit Yoga war kurz nach einem Meditationsretreat- ein Freund lehrte mich Yoga. Ich spürte die Wohltat des Yogas gleich nach dieser Yogastunde. Heute ist mein Körper Dank Yoga mein bester Therapeut zur geistig seelischen Gesundheit. Ich war so sehr inspiriert, dass ich begann regelmäßig Yoga zu praktizieren. Ich habe einige verschiedene Yogastile kennengelernt und habe Yoga vollkommen in meinen Alltag integriert. Der Wissensdurst und die Neugier wurden immer größer und ich begann neben meiner Arbeit als Account Manager eine Yogalehrer- Ausbildung über mehrere Jahre zu absolvieren. Mein Ziel war es, gesunder und bewusster zu leben. Im Laufe der Ausbildung an der Yoga-Schule „Yoga Vidya Darmstadt“ wuchs der Wunsch, dieses Wissen weiterzugeben. Yoga & Meditation sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Bei der Art wie ich Yoga vermitteln möchte, geht es vor allem um Körperbewusstheit und Achtsamkeit und den liebevollen Umgang mit sich selbst und der Umwelt. Wichtig ist mir, dass die Teilnehmer Ihre persönliche Grenze kennen- und respektieren lernen. Den Unterricht gestalte ich facettenreich, meditativ, fordernd, intensiv, aber auch sanft und liebevoll. Gerne begleite ich die Stunden auch musikalisch mit Instrumenten, wie Gitarre, Sansula, Kantele Harmonium oder der menschlichen Stimme. Ein großer Dank geht an alle Menschen welche mir tagtäglich als Lehrer begegnen. Ich freue mich darüber, wenn auch ich andere Menschen ein Stück weit inspirieren und motivieren kann.